Gesunde Lehrkräfte durch Gemeinschaft

Teilhabe

Teilhabe durch die Etablierung von Lehrkräftenetzwerken.

Als Lehrkräftenetzwerk kann ein Zusammenschluss verschiedener Lehrer_innen bezeichnet werden. Gemeinsam wird daran gearbeitet:

  • innovative Problemlösungen anzugehen
  • neue Ideen zu entwerfen und umzusetzen

Der Zusammenhalt von Netzwerken ergibt sich vor allem durch gemeinsame Ziele, Interessen, Normen und Werte. Mit unserem Teilprojekt stärken wir die Teilhabe durch die Etablierung von Lehrkräftenetzwerken.

Kurzfilm Teilprojekt 3

Ziele

Mit dem Lehrkräftenetzwerk zur Gesundheitsförderung sind folgende Ziele verbunden:

  • Implementierung und Verbreitung von Praxisgemeinschaften zur Steigerung von Lehrkräftegesundheit,
  • Förderung der psychischen und physischen Gesundheit der Lehrkräfte durch Steigerung des Selbstwertes und der Selbstwirksamkeit,
  • weniger Unterrichtsausfall durch Überlastung und Krankheit,
  • schulartübergreifende soziale Unterstützung und Kooperation.

Vorgehensweise

Im Lehrkräftenetzwerk zur Gesundheitsförderung werden gesundheitsrelevante Inhalte aus Schule und Unterricht thematisiert, wie etwa

  • Erfahrungen mit Schülerinnen und Schülern,
  • Erfahrungen mit Kolleginnen und Kollegen,
  • Zeitmanagement und
  • körperliche und psychische Belastungen.

Das Netzwerk bietet hierfür die Gelegenheit,

  • gemeinsam Herausforderungen und Belastungen des Schulalltags zu reflektieren,
  • Erfahrungen auszutauschen,
  • Stärken zu bündeln und
  • Schwächen zu begegnen.

Umsetzung:

  • Die Treffen des Lehrkräftenetzwerks sollten monatlich stattfinden.
  • Die Schulen stellen rotierend Räumlichkeiten für die gemeinsamen Treffen zu Verfügung.
  • Die Sitzungen werden durch VorteilJena-Projektmitarbeiter_innen moderiert. Zudem wird jede Sitzung protokolliert, um Nachhaltigkeit zu erzielen.
  • Bei Interesse an der Vertiefung einzelner Themen können im Rahmen des Projekts externe Referentinnen und Referenten eingeladen werden.
  • Für die Teilnahme am Lehrkräftenetzwerk werden vom ThILLM Fortbildungspunkte vergeben.

Beteiligte

  • Alle interessierten Lehrkräfte können teilnehmen. Je Schule sollten zwei bis drei Lehrkräfte gefunden werden.
  • Die Teilnahme am Netzwerk ist freiwillig, sollte dann aber regelmäßig erfolgen.
  • Interessierte Schulleiterinnen und Schulleiter sind willkommen.

Projektteam

Projektleitung

Sebastian Meißner
Projektleiter "Gesunde Lehrkräfte durch Gemeinschaft"

Lehrstuhl für Schulpädagogik und Schulentwicklung
Institut für Erziehungswissenschaft

Fürstengraben 11, 07743 Jena

+49 (0)3641 9- 45368

sebastian.meissner@uni-jena.de 

Wissenschaftliche Mitarbeiter_innen

Sascha Roth

Wiss. Mitarbeiter "Gesunde Lehrkräfte durch Gemeinschaft"

Lehrstuhl für Schulpädagogik und Schulentwicklung
Institut für Erziehungswissenschaft

Fürstengraben 11, 07743 Jena

+49 (0)3641 9 45386

sascha.roth@uni-jena.de

Ina Semper

Wiss. Mitarbeiterin "Gesunde Lehrkräfte durch Gemeinschaft"

Lehrstuhl für Schulpädagogik und Schulentwicklung
Institut für Erziehungswissenschaft

Fürstengraben 11, 07743 Jena

+49 (0)3641 9 45365

ina.semper@uni-jena.de

Wissenschaftliche Begleitung

Prof. Dr. Nils Berkemeyer
Wiss. Begleitung "Gesunde Lehrkräfte durch Gemeinschaft"

Lehrstuhl für Schulpädagogik und Schulentwicklung
Institut für Erziehungswissenschaft

Fürstengraben 11, 07743 Jena

+49 (0)3641 9- 45 36 0

nils.berkemeyer@uni-jena.de

Studentische Mitarbeiter_innen

Leon Lörchner

An dieser Stelle finden Sie in naher Zukunft Informationen über den Stand der Begleitforschung und entstandene Ergebnisse.